Mythen der Unvollkommenheit, Mysterien der Vervollkommnung, Jan Assmann, 2010

"Vollkommenheit bezeichnet ein dem Menschen vorenthaltenes Ide­al, das aber dennoch Ziel menschlichen Strebens ist. In dem Begriff steckt ein Wis­sen von etwas, das dem Menschen fehlt, und zugleich von der Möglichkeit ..." | Auch hier: Link

Stichworte: Jan Assmann, Mythologie, Unvollkommenheit, Ägyptologie, Aufsatz

http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/......



... noch eine Karte ziehen.